Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin/ Botox

botox-botuliniumtoxin-behandlung-nase-lippen-augenringe

 

BTX, Botox oder Botulinumtoxin?

 

Der von medizinischen Laien am häufigsten verwendete Begriff für diesen Wirkstoff bei Faltenbehandlungen ist Botox. Botox ist aber keine Abkürzung im herkömmlichen Sinn, Botox ist ein geschützter Markenname für ein Arzneimittel mit dem Wirkstoff Botulinum Toxin A. Ähnlich der weltweit bekannten Verwendung des Begriffs „Tempo“ für Papiertaschentücher, ist Botox so nur als eine Art sprachlicher Platzhalter zu verstehen. Botulinumtoxin oder BTX beschreibt den Inhaltsstoff, der in mehreren Pharmaprodukten enthalten ist. Doch was ist das eigentlich dieses Botulinumtoxin?

Begriffserklärung BTX

 

Wie bei so vielen in der Medizin verwendeten Begriffen hat auch Botulinumtoxin seinen Ursprung im Lateinischen. Es ist eine Zusammensetzung der Wörter botulus für Wurst und toxin für Gift. BTX ist ein Sammelbegriff für mehrere, sehr ähnliche neurotoxische Proteine. Neurotoxine sind Nervengifte mit einer Vielzahl an Wirkmechanismen, gebildet wird der Wirkstoff BTX von verschiedenen Bakterienstämmen wie Clostridium botulinum. Und was hat das jetzt mit Wurst zu tun? Folgen Sie uns auf einen kleinen und spannenden Rückblick in die Medizingeschichte.

Die Ursprünge der Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin

Gebildet von Bakterien ist BTX beim Verzehr hochgiftig. Lebensmittel wie Wurst oder Gemüse haltbar machen hat eine lange Tradition, es erlaubte der oft ärmeren Bevölkerung die ganzjährige Versorgung mit Essbarem. Dieses Einmachen fand in den letzten Jahrhunderten häufig unter nicht optimalen Bedingungen statt – hervorragende Wachstumsbedingungen für Bakterienstämme. In der Folge kam es zu lebensbedrohlichen Vergiftungen, die als Botulismus bekannt wurden.

Der erste Fall von Botulismus datiert zurück auf das Jahr 1735. 1793 kam es im südlichen Deutschland durch den Verzehr ungekochter Blutwürste sogar zu einer Epidemie mit vielen Todesfällen. Es war der württembergische Arzt und Dichter Justinus Kerner, der 1815 die erste wissenschaftliche Abhandlung zum Thema Botulismus verfasste. Der medizinische Schriftsteller erkannte den Mechanismus des Toxins als wirkungsvollen Hemmer der Nervenleitungen. Diese Erkenntnis, dass BTX in extrem niedrigen Dosen eingesetzt als Arzneimittel verwendbar ist, bildet die Grundlage der modernen Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin.

Wie wirkt Botulinumtoxin?

 

BTX kommt nicht nur bei Faltenbehandlung im Rahmen der ästhetischen Medizin zum Einsatz, der Wirkstoff wird auch in Teilbereichen der Neurologie verwendet. Für einen bestimmten Zeitraum sorgt das Toxin für eine Erschlaffung des betreffenden Muskelbereichs. Dabei blockiert das Botulinumtoxin die Übertragung vom ansteuernden Nerv auf den zugehörigen Muskel oder auf die Schweiß-, Speichel- oder Tränendrüse. Mit dem historischen Hintergrund hat das in unserer Praxis verwendete Arzneimittel nur noch den Wirkungsmechanismus gemein. Bei einer Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin in Ihrer Praxis für Ästhetik werden die gewünschten Areale im Gesichts- oder Halsbereich gezielt blockiert. Wichtige Nervenfunktionen, die für das Fühlen oder Tasten verantwortlich sind, werden dabei nicht beeinflusst. Jedem Arzneimittel, das in Deutschland zugelassen werden soll, steht ein langer Testzeitraum bevor. Präparate mit Botulinumtoxin für die moderne Faltenbehandlung wurden bereits 1993 in Deutschland zugelassen. Von der Theorie geht es jetzt in die Praxis, lesen Sie mehr, zum Beispiel über den typischen Behandlungsablauf in unserer Praxis für Ästhetik in Mönchengladbach.

Was erwartet mich bei einer Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin?

 

Geht es um die Glättung von Stirnfalten, stören Sie Krähenfüße rund um die Partie der Augen? Auch beim Zahnfleischlächeln, dem Augenbrauenlifting oder der Mundwinkelanhebung ist eine Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin eine gute Wahl. Noch mehr Beispiele für behandelbare Problemzonen finden Sie unter der Kategorie „Unsere Leistungen“. In jedem Fall gilt: Am Anfang steht immer das ausführliche Beratungsgespräch. Ein gut gelauntes Team und eine modern-behagliche Umgebung erwartet Sie bei einem Besuch in unserer Praxis. Nach einer kurzen Wartezeit empfängt Sie die Ärztin und Sie können ausführlich Ihr Anliegen schildern.

Umfangreiche Analyse – der erste Schritt zur Umsetzung ästhetisch-medizinischer Behandlungsmöglichkeiten

Die Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin bietet vielfältige Möglichkeiten die Zeichen des Alterungsprozesses zu verringern. Ein wichtiger Teil des Beratungsgesprächs ist dabei das Festlegen der Realisierbarkeit zwischen Wunsch und Ziel. Fr. Magdalena Nadurska, ihre kompetente Fachärztin für ästhetische Medizin, bespricht gemeinsam mit Ihnen die Möglichkeiten, die zur Verfügung stehen, um Ihre Vorstellungen bestmöglich umzusetzen. Mit viel Fachkompetenz und einer großen Portion Einfühlungsvermögen beschreiten wir gemeinsam mit Ihnen den Weg zu einem ganz neuen Lebensgefühl.

 

botox-wangen-faltenunterspritzung-magdalena-nadurska

Das Behandlungskonzept

 

Das Wichtigste ist besprochen, die gemeinsam festgelegten Ziele formuliert. Jetzt geht es an die fachärztliche Umsetzung. Ihre Ärztin der Praxis für Ästhetik in Mönchengladbach erstellt ein individuelles Behandlungskonzept und klärt Sie umfangreich über mögliche Risiken bei der Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin auf. Diese Behandlungsmethode gehört zu den minimalinvasiven Verfahren, sie ist deshalb weitaus sanfter als ein chirurgischer Eingriff. Zu möglichen Risiken und Nebenwirkungen erhalten Sie einen Aufklärungsbogen, der ebenfalls Teil der Vorbereitung ist. Ob Reduzierung von Oberlippenfältchen, Mundwinkelanhebung oder die Glättung von Stirn- oder Zornesfalten, die Behandlung mit BTX darf erst 24 h nach Aufklärung stattfinden. Bitte sprechen Sie über mögliche Ausnahmen in diesem Fall mit unserer Fachärztin aus Mönchengladbach.

Die Behandlung

 

Alle Anliegen sind umfangreich geklärt, die Vereinbarkeit von Wunsch und Ziel ausführlich besprochen, mögliche Risiken erläutert – jetzt kann es losgehen mit der fachärztlichen Umsetzung. Der Wunsch nach einem jüngeren und frischeren Aussehen hat Sie zu uns geführt, wir freuen uns Sie dabei unterstützen zu können. Eins gleich vorweg: Egal ob Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure oder Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin, bei beiden Methoden spielt der Schmerz keine große Rolle. Die Injektion wird mit sehr dünnen Nadeln durchgeführt, viele Patienten kommen daher gänzlich ohne Anästhesie aus. Unser Fachgebiet ist die Faltenbehandlung im Gesichts- und Halsbereich. Bei Injektionen mit Botulinumtoxin wird die betreffende Hautstelle desinfiziert und anschließend das Medikament mit dem Wirkstoff injiziert. Es ist in jedem Fall ein schneller und einfacher Eingriff, der keine Narkose erfordert. Deshalb müssen Sie auch nicht nüchtern zum Termin erscheinen.

Wie lange dauert eine Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin?

 

Die Behandlungsdauer bei einer Faltenbehandlung mit BTX richtet sich nach den zuvor festgelegten Behandlungszielen. Prinzipiell können Sie sich auf eine sehr überschaubare Behandlungsdauer im Rahmen von Minuten einstellen. Sie liegen dabei im komfortablen Behandlungsstuhl und werden so fachgerecht, wie zügig und umsichtig mit BTX behandelt. Alles erfolgt in einer angenehm-entspannten Atmosphäre, Ihr Wohlbefinden vor, während und nach der Faltenbehandlung ist Kernpunkt unserer Praxisphilosophie. Lehnen Sie sich einfach zurück und freuen Sie sich auf das Ergebnis modernster Techniken und neuester Materialien.

Die Nachsorge

 

Dieser Bereich teilt sich in zwei wichtige Bereiche: Dem Beachten einiger Punkte nach der Faltenbehandlung und dem Kontrollieren des Ergebnisses. Unser Angebot in Mönchengladbach bei der Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin ist umfangreich. Von der Korrektur eines Pflastersteinkinns, über die Glättung von Falten im Bereich des Dekolletés bis über das Beseitigen von Mimikfalten, das sind nur einige Beispiele für die Möglichkeiten nichtinvasiver Behandlungsmethoden bei Ihrer Fachärztin für ästhetische Medizin. Alle werden ambulant in den Räumen unserer Praxis in Mönchengladbach durchgeführt. Körperliche Beeinträchtigungen sind nicht zu befürchten, Sie sind direkt nach dem Eingriff wieder einsatzbereit.

 

faltenunterspritzung-lippen-botox-mönchengladbach

Ein paar hilfreiche Tipps zur Nachpflege:

 

Viel Flüssigkeit trinken unterstützt die Faltenbehandlung mit Botox.

Um kleinere Schwellungen schnell abklingen zu lassen, können Sie die behandelten Areale in Gesicht, Hals oder Dekolleté mit Kühlpads kühlen.
Verwenden Sie nach der Faltenbehandlung mit BTX einen Sonnenschutz, am besten Sie meiden in den ersten Tagen zu starke Sonneneinstrahlung.
Starkes Schwitzen ist nach einer Faltenbehandlung ungünstig. Für die ersten Tage sollten Sie daher auf schweißtreibenden Sport und die Sauna verzichten.
Auch Massagen im Gesichtsbereich sind ungünstig nach einer Behandlung mit Botulinumtoxin. Das betrifft den Besuch bei der Kosmetikerin gleichermaßen, wie eine privat verwendete Massagebürste für Gesicht und Hals.
Spezielle Pflegeprodukte nach einer Faltenbehandlung können den Effekt der Unterspritzung durch pflegende Inhaltsstoffe zusätzlich verstärken.

Individuelle Tipps für eine gute Nachsorge erhalten Sie auch von unserer Fachärztin Magdalena Nadurska oder vom freundlichen Praxisteam in Mönchengladbach.

 

 

Wie sicher ist BTX? Gefahren, Risiken und Nebenwirkungen einer Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin

 

Die tendenziell reißerische Berichterstattung ist ein typisches Verkaufsargument zahlreicher Medien. Das nimmt auch den Bereich einer Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin nicht aus. Immer wieder schreiben wenig informierte Journalisten über regelrechte „Unfälle“ im Bereich der ästhetischen Medizin. Die Rede ist von „Schlauchbootlippen“, von maskenhaften Gesichtern, von unnatürlich aufgeblasenen Körperpartien. Gerne im Bereich der Prominenz angesiedelt, lohnt sich hier ein genauerer Blick auf die Fakten.

Eine Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin in unserer Praxis für Ästhetik in Mönchengladbach gehört zu den nicht-invasiven Schönheitsbehandlungen. Bei den angeblichen „Opfern von Botox“ war es nicht selten ein missglücktes Facelift, das zum auffälligen Ergebnis geführt hat. Auch sollten Sie wissen, dass bei einer Botoxinjektion nur sehr geringe Dosen des Nervengiftes zum Einsatz kommen, ein verunstaltendes „Überschwemmen“ mit BTX ist beim kompetenten Facharzt ausgeschlossen.

Wie gefährlich ist eine Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin?

 

Der Wirkstoff in den verabreichten Dosierungen ist extrem niedrig und liegt im Picogrammbereich. Um hier eine vergiftende oder gar tödliche Wirkung zu erreichen wäre eine einmalige Gabe von ca. 30 bis 40 Ampullen nötig. Das schließt eine versehentliche Überdosierung des Wirkstoffs praktisch aus, da eine handelsübliche Flasche mit dem Wirkstoff Botulinumtoxin nur etwa 0,005% der Menge enthält, die bei oraler Gabe für einen Menschen wahrscheinlich tödlich wäre. Ganz zu schweigen von den extrem hohen Kosten, die bei einer solch hohen Dosierung entstehen würden. Deshalb gehört die Mär vom lebensgefährlichen Nervengift in den Bereich der Legendenbildung unwissender Journalisten.

Gibt es Nebenwirkungen bei der Anwendung von Botox?

 

Botulinumtoxin gehört zu den Arzneimitteln und bei allen medizinischen Präparaten gibt es mögliche Risiken und Nebenwirkungen. Durch die Beschreibung eines typischen Behandlungsablaufs bei einer Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin wissen Sie bereits, dass der Wirkstoff gespritzt wird. Die Injektion wird gezielt in den ausgewählten Muskelbereich gesetzt, die Nebenwirkungen einer Einspritzung mit BTX entsprechen daher auch denen, die für Injektionen typisch sein können. Ein Beispiel dafür ist die Verletzung von kleineren Gefäßen. Sichtbar sind in diesen Fällen kleine Einblutungen, die nach wenigen Tagen wieder von selbst verschwinden. Auch die Gefahr einer Infektion von Bakterien, die über den kleinen Stichkanal in den Körper gelangen, ist möglich. In Ihrer Praxis für Ästhetik in Mönchengladbach wird fachgerecht desinfiziert und ausschließlich mit sterilem Einwegmaterial gearbeitet. Das Risiko einer Infektion ist dadurch äußerst gering. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch die Ratschläge Ihrer Ärztin für die Nachsorge der Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin. Dazu zählt das Vermeiden manueller Reizungen im Injektionsgebiet. Keinesfalls sollten Sie mit verschmutzen Fingern an der frischen Einstichstelle reiben, das könnte zu einem Eindringen von Bakterien führen.

BTX ist ein Toxin, das einige Stunden benötigt, um seine volle Wirksamkeit im gewünschten Areal zu binden. Empfohlen wird daher die Vermeidung von Liegepositionen für mindestens drei Stunden. Auch Tätigkeiten, bei denen Sie fortwährend in gebückter Haltung arbeiten, sollten für diese Zeitspanne vermieden werden. Das bindet den Wirkstoff an den ausgewählten Bereich, das Botulinumtoxin gelangt nicht in andere Körperregionen. In seltenen Fällen kann es nach einer Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin zu leichteren Kopfschmerzen oder zu Mundtrockenheit kommen. Das stellt aber keine größere Beeinträchtigung dar und verschwindet in der Regel von selbst nach ein paar Stunden. Leichter Schwindel, Juckreiz oder Rötungen an der Injektionsstelle gehören ebenfalls zu den möglichen Nebenwirkungen. Im Großen und Ganzen kann aber gesagt werden, dass eine Faltenbehandlung mit BTX nicht nur zu den sanften, sondern auch zu den sicheren Verfahren zählt. Durchgeführt in Ihrer Praxis für Ästhetik in Mönchengladbach, können Sie auf eine Behandlung durch eine seriöse und erfahrene Fachärztin vertrauen. Wenn Sie mehr über Fr. Magdalena Nadurska und ihren Werdegang erfahren möchten, dann informieren Sie sich genauer im Bereich „Über die Ärztin“.

 

Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin – gibt es Langzeitnebenwirkungen?

 

Zu diesem Thema gab es weltweit bereits zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen. Alle sind zum selben Schluss gelangt: Der medizinische-ästhetische Einsatz bei einer Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin zählt zu den risikoarmen Eingriffen. BTX ist als Arzneimittel seit 1993 in Deutschland zugelassen, ein Auftreten von Langzeitnebenwirkungen ist nicht bekannt.

 

 

Wann und für wen ist eine Faltenbehandlung mit Botox nicht geeignet?

 

Schwangere und Stillende sollten auf eine Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin verzichten. Für diese Personengruppe gilt generell eine klare Regelung des Gesetzgebers über das Verabreichen bestimmter Medikamente. Auch bestimmte neurologische Erkrankungen oder akute Infektionen im Bereich des gewünschten Behandlungsgebietes sind Ausschlusskriterien für eine Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin. Nehmen Sie aktuell Antibiotika? Andere Medikamente? Um alle Fragen zu einer möglichen Behandlung abzuklären, wenden Sie sich an das Praxisteam und vereinbaren Sie eine unverbindliches Beratungsgespräch mit Ihrer Ärztin der Praxis für Ästhetik in Mönchengladbach.

 

botox-augenringe

Wie lange hält die Wirkung einer Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin?

 

 

Grundsätzlich gilt: Botulinumtoxin baut sich im behandelten Bereich erst langsam auf. Die Wirkung nach einer Injektion setzt also nicht sofort ein. Mit ersten sichtbaren Effekten der sanften Glättungsmethode können Sie nach einer Faltenbehandlung in Ihrer Praxis für Ästhetik nach etwa zwei bis vier Tagen rechnen. Den vollen Wirkungsumfang erreicht das behandelte Areal nach etwa 14 Tagen – Ihr Gesicht erstrahlt sichtlich faltenfreier und wirkt auf stilvoll-natürliche Weise verjüngt.

Die zeitlichen Richtlinien für eine Wirkungsdauer betragen ca. drei bis sechs Monate, in Ausnahmefällen auch etwas kürzer. Um einen dauerhaften Effekt der Faltenglättung zu erreichen muss die Behandlung mit BTX in regelmäßigen Abständen wiederholt werden. Die Dauer der Intervalle hängen dabei von Ihren persönlichen Wünschen und Ihren individuellen Lebensgewohnheiten ab. So kann eine gesunde Ernährung, eine geringe Belastung mit UV-Strahlung und der Verzicht auf schädliche Genussmittel wie Alkohol und Nikotin die Behandlungsintervalle verkürzen. Auch hier gilt: Jeder ist individuell, sprechen Sie mit Fr. Magdalena Nadurska. Ihre Ärztin in der Praxis für Ästhetik in Mönchengladbach unterstützt Sie kompetent beim Erstellen eines optimalen Behandlungsrhythmus.

Weitere Anwendungsgebiete für Botox

 

 

Neben den umfangreichen Möglichkeiten zur Faltenbehandlung im Gesichts- und Halsbereich kann der Wirkstoff Botulinumtoxin auch zur Therapie der Hyperhidrose eingesetzt werden. Unter dem medizinischen Begriff Hyperhidrose versteht man das übermäßige Schwitzen. Die Betroffenen leiden dabei unter starker Transpiration, die auch unabhängig von Faktoren wie hohe Außentemperaturen oder starker körperlicher Anstrengung auftritt. Hier kann der Leidensdruck besonders hoch sein, nicht selten erfolgt ein Rückzug aus dem gesellschaftlichen Leben durch eine ausgeprägte Hyperhidrose. Eine Therapie durch gezielt gesetzte Injektionen mit dem Wirkstoff Botulinumtoxin kann eine nichtchirurgische Alternative zur operativen Schweißdrüsenentfernung darstellen.

Sanftes Anti-Aging durch eine Faltenbehandlung mit BTX

 

Die Zeichen der Zeit machen vor niemandem halt. Anti-Aging mit dem Wirkstoff Botulinumtoxin ist der Klassiker, wenn es darum geht, als störend empfundene mimische Falten zu reduzieren und einen verjüngten Gesichtsausdruck hervorzurufen. Dabei ist diese Methode der nicht-invasiven Faltenbehandlung mittlerweile bei Männern genauso beliebt, wie bei Frauen. Unliebsame Falten und/oder abgesunkene Gesichtsregionen sind meist eine Folge des Verlustes von Hautelastizität. Die Spannkraft lässt nach, optisch störende Falten und Volumendefizite entstehen – Ihre Praxis für Ästhetik in Mönchengladbach hilft kompetent bei Fragen rund um ein jugendlich-frisches Aussehen.
Dabei gilt: Gründliche Vorgespräche, umfangreiche Informationen, ein gemeinsam festgelegter Behandlungsplan und eine fachgerecht durchgeführte Faltenbehandlung sind in unserer Praxis in Mönchengladbach unverzichtbar. Zu einem optimalen Behandlungsergebnis gehört hier auch die Rücksprache nach erfolgter Therapie der Wunschareale. Wir sind Ihr zuverlässiger Ansprechpartner für Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin und Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure. Und das solange bis das gewünschte und realisierbare Ziel erreicht wurde. Nutzen Sie die Möglichkeiten einer unverbindlichen Beratung und nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Sie!

WhatsApp öffnen
1
Hallo 👋

Interessieren Sie sich für unsere Preisliste oder möchten Sie einen Termin vereinbaren?

Dann klicken Sie jetzt auf auf WhatsApp öffnen.

Ich freue mich von Ihnen zu hören.
Ihre Ärztin Magdalena Nadurska